Schmalfilm auf DVD Super8 auf DVD

Schmalfilm digitalisieren in HD oder SD ?

Schmalfilm digitalisieren in HD auf BluRay oder in SD auf DVD ?


SD steht für Standard Definition (Standardauflösung) und entspricht in Europa gemäß PAL-Standard einer Auflösung von 720x576 Pixel, also 576 Zeilen mit je 720 Pixeln pro Zeile.

Das ist die Norm, mit der alle konventionellen Fernsehübertragungen ausgestrahlt wurden und teilweise auch noch werden.
Auch Videokassetten im PAL-Format, wie z.B. VHS, VHS-C, S-VHS, SVHS-C, Video8, Hi8, Didital8, miniDV und auch DVDs arbeiten mit dieser Standard-Auflösung.

HD steht für High Definition (Hohe Auflösung), hochauflösendes Fernsehen: Dafür steht die Abkürzung HDTV, englisch High Definition Television. HD-Fernsehbilder sind generell Schärfer und detailreicher als Fernsehbilder in Standardauflösung.
Das zur Zeit weit verbreitetste Medium zum Austausch und Distribution von HD-Aufnahmen ist die BluRay-Disk.

Jedoch macht es bis auf ein paar wenige Ausnahmen wenig Sinn, eine Videoaufnahme im PAL-Format auf HD "aufzublasen", da sich hierdurch die tatsächliche Auflösung nicht vergrößert.



Anders sieht das bei Super8 Film aus. Wenn der Schmalfilm im Super 8 Format mit qualitätsmäßig gutem Filmmaterial aufgezeichnet wurde (z.B. KODAK Vision) und auch die Kamera über ein hochwertiges Objektiv mit optimaler Schärfe verfügte (z.B. Bauer oder Beaulieu), kann es durchaus sinnvoll sein, die digitale Kopie in HD auf BluRay auszugeben.
Sie sehen dann mehr Details in höherer Schärfe und eine viel besserer Durchzeichnung, abhängig natürlich von der Qualität des ursprünglichen Super 8 Films.

Bei Normal8 Film bringt in der Regel die HD-Ausgabe vergleichsweise wenig Qualitätszuwachs, da weder das 8mm-Format, das Filmmaterial, die Kamera oder das Aufnahmeobjektiv durchgängig HD-fähig waren.

Möchten Sie jedoch das 8mm Film Material in einem HD-Projekt verwenden (z.B. TV-Sendung), dann können wir selbstverständlich auch in HD auf BluRay ausliefern.

Intern wird der Filmscan bei uns immer (egal welches Format) mit 12 Bit Rohdaten Einzelbildabtastung und einer Auflösung von 2880 x 2160 Pixeln (wesentlich besser als HD) im 4:3 Verhältnis (optimales Schmalfilmverhältnis) mit einer professionellen Broadcast-Fernsehstudiokamera (ARRI ALEXA XT STUDIO) und einem impulsgesteuerten Einzelbild- Filmabtaster digitalisiert, durchgehend im 12Bit-Rohdatenformat weiter verarbeitet (maximal mögliche Qualität) und erst am Ende der Verarbeitungskette in das Ausgabeformat (z.B. BluRay) zur bestmöglichen Darstellung auf dem Fernseher optimiert. (Farbraumanpassung)


Bei Dias auf Videodisk macht es Sinn, diese in HD auf BluRay-Videodisk auszuspielen, wenn die Dias nicht über einen Röhrenfernseher, sondern über einen Flachbildfernseher, HD-Beamer oder Computer mit BluRay-Laufwerk angeschaut werden sollen.



Ausführliche Informationen zu aktuellen Preisen und Rabattaktionen erhalten Sie bei unserer 24h-Beratungshotline.

Rufen Sie JETZT an:

0351-2561747

Wenn Anrufbeantworter:
Ü-Wagen: 0163-2561747

Kostenlose professionelle Sofortberatung rund um die Uhr, 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche

0351-2561747 Professionelle Beratung rund um die Uhr- Rufen Sie JETZT an!

Diese Seite wurde gefunden über:

Super 8

Super 8 digitalisieren

8mm Film

Filme-Digitalisierung

Schmalfilm digitalisieren

8mm Film auf DVD